Kasperskys Angebot an Antiviren-Software für Windows bietet eine beneidenswerte Mischung aus schnellen Scans und umfassendem Schutz, ohne dabei auf zusätzliche Anwendungen zu verzichten, obwohl Extras beim billigsten Programm, für das man bezahlt, etwas knapp sind.

Das Hauptprodukt, Kaspersky Total Security, verfügt über einen unbegrenzten Passwortmanager, eine robuste Kindersicherung und eine Backup-Software. Das Mittelklasseprodukt, Kaspersky Internet Security, bietet weniger Extras, aber dafür Webcam-Schutz, einen erweiterten Webbrowser und eine eingeschränkte Kindersicherung und ist unsere erste Wahl für die beste Antiviren-Software.

Wenn Sie Geld sparen möchten, kann Kaspersky Einstiegsantivirus in Bezug auf die Funktionalität nicht mit dem preislich vergleichbaren Antivirus Bitdefender Plus konkurrieren.

Wir freuen uns, dass Kaspersky mit der ersten Implementierung der Zwei-Faktor-Authentifizierung für Online-Konten in der Antiviren-Branche führend ist. Andererseits haben die umfassenden Scans von Kaspersky unser System erheblich verlangsamt, und keines seiner Pakete enthält einen unbegrenzten Zugang zum VPN-Dienst des Unternehmens.

Die Kosten von Kaspersky 2020 und was abgedeckt wird

Die Antiviren-Programme von Kaspersky für Windows nutzen denselben hervorragenden Malware-Scanner, angefangen mit Kaspersky Security Cloud Free (früher bekannt als Kaspersky Free Antivirus) für diejenigen, die nur das Wesentliche wollen.

Zu diesen Grundlagen gehören jetzt jedoch der Kaspersky Password Manager und die Client-Software für den Kaspersky Secure Connection VPN Service.

Der Passwort-Manager ist auf 15 Anmeldedaten beschränkt, es sei denn, Sie zahlen 15 $ pro Jahr oder Sie erwerben eine Kaspersky Total Security-Lizenz.

Der kostenlose VPN-Dienst ist auf 200MB pro Tag oder 300MB pro Tag mit einem My Kaspersky Online-Konto begrenzt - unbegrenzte Datenkosten 30$ pro Jahr (preiswert im Vergleich zu anderen VPN-Diensten) auch für Abonnenten von Total Security (der Bitdefender Premium Security-Konkurrenzdienst bietet eine unbegrenzte VPN-Nutzung an).

Kaspersky Anti-Virus kann ab 60 $ pro Jahr drei bis zehn PCs schützen und bietet zusätzlich Schutz vor Phishing und Spyware (Leser von Tom's Guide erhalten die Hälfte dieser Preise). Die Software kann auch E-Mail-Anhänge scannen und nach Schwachstellen suchen.

Das Programm ist jedoch minimalistisch im Vergleich zu Bitdefender's Antivirus Plus, das viel mehr Funktionen zum gleichen Preis bietet.

Kaspersky Internet Security beginnt bei 80 Dollar, um drei bis zehn Computer zu schützen, und umfasst Software für Macs, Android-Geräte, iPhones und iPads, schützt vor unerwünschten Anwendungen und Webcam-Kidnapping und beinhaltet den gehärteten Browser Kaspersky Safe Money sowie eine eingeschränkte Kindersicherung.

Kaspersky Total Security steht an der Spitze der Pyramide und beginnt bei 90 $ pro Jahr für drei Computer; das sind 100 $ für fünf Rechner und 150 $ für zehn. Total Security kann Dateien sichern, verschlüsseln und "schreddern" und kann vor einem Angriff durch Lösegeld-Software schützen. Die Kindersicherung im Internet ist ebenfalls Teil des Pakets.

Kaspersky Security Cloud ist ein internetbasiertes Sicherheitspaket, das 90 $ pro Jahr für drei Geräte oder 100 $ für fünf Geräte kostet und mit einem unbegrenzten Passwortmanager, bis zu 500 MB VPN-Daten pro Tag und einigen Identitätsschutzfunktionen ausgestattet ist. Ein Familienpaket kostet 150 $ für bis zu 20 Geräte und bietet eine bessere Kindersicherung.

Die Preise von Kaspersky sind oft massiv ermäßigt. Schauen Sie sich also auf dem Markt um und seien Sie sich bewusst, dass einige Preise einleitend sind und zum Zeitpunkt der Abonnementverlängerung steigen.

Die Sicherheitssoftware von Kaspersky funktioniert mit Windows 7 bis 10, MacOS 10.12 bis 10.14, Android 4.2 Jelly Bean und höher sowie iOS 11 oder höher. Es gibt jedoch keine Antiviren-Software von Kaspersky Linux für Heimcomputer, und die Schutzsoftware von iOS filtert nur bösartige Websites heraus und hilft, verlorene Geräte zu finden.

In den letzten Jahren gab es den Vorwurf, dass das in Moskau ansässige Unternehmen Kaspersky mit russischen Geheimdiensten zusammenarbeitet, um seine Kunden auszuspionieren. US-Bundesbehörden und Subunternehmer dürfen die Software des Unternehmens nicht verwenden.

Um diesen Vorwürfen zu begegnen, hat Kaspersky seine Datenfarmen in die Schweiz und an andere neutrale Orte verlegt. Wir haben keine Hinweise darauf gesehen, dass Kasperskys Produkte gefährlich sind oder Sicherheitsverletzungen oder absichtliche Hintertüren enthalten.

Antiviren-Schutz

Die Produkte von Kaspersky kombinieren Scans nach bekannter Malware, "heuristische" Überwachung zur schnellen Identifizierung verdächtigen Verhaltens und verdächtigen Codes sowie die Analyse künstlicher Intelligenz in den Sicherheitsnetzwerklabors von Kaspersky. Das Unternehmen sendet mehrmals täglich Aktualisierungen der Malware-Definitionen an seine 400 Millionen Benutzer.

Kaspersky verfügt über zahlreiche dedizierte Abwehrmechanismen gegen bestimmte Bedrohungen, einschließlich dateifreier Malware und Angriffe auf das UEFI-Boot-System (Unified Extensible Firmware Interface).

Der Application Monitoring Service von Kaspersky kann Einschränkungen festlegen, so dass nur vertrauenswürdige Programme ausgeführt werden. Mittlerweile haben fast alle Elemente drei Stufen der Analyseintensität. Der Spielmodus arbeitet mit Spielen, Filmen und sogar großen Excel-Tabellen. Der System-Monitor überwacht die ersten Anzeichen eines Angriffs durch Lösegeld-Software.

Wenn alles andere fehlschlägt, kann die Kaspersky-Rettungsdisk das System von einem USB-Stick neu starten und alle verbleibenden Infektionen entfernen, aber Sie müssen die Software herunterladen, um sie separat zu erstellen.

Leistung des Antivirusprogramms

Kasperskys Malware hat die jüngsten Tests der drei Labors, deren Ergebnisse wir verwenden, bestanden und bietet einen ausgezeichneten Schutz ohne Fehlalarme.

Kaspersky erreichte in den Kategorien "Zero-Day" (unbekannt) und "weitverbreitete" (bekannte) Malware, die das deutsche AV-Testlabor im Mai und Juni 2019 untersuchte, eine perfekte Erkennungsquote von 100 %. Norton, Trend Micro und Microsoft Defender erzielten die gleichen Ergebnisse, obwohl Norton drei falsch positive Ergebnisse verzeichnete, während die anderen keine hatten.

In allen zweimonatlichen AV-Test-Auswertungen seit Januar 2017 erzielte Kaspersky nur einmal von 60 Tests ein perfektes Ergebnis.

Kaspersky war auch bei den österreichischen AV-Comparatives-Labortests von Februar bis Mai 2019 perfekt und entdeckte 100 % Online-Malware ohne Fehlalarme.

Die Londoner SE Labs schließlich vergaben Kaspersky (zusammen mit ESET, Microsoft und Norton) die höchste Punktzahl in Tests, die von April bis Juni 2019 durchgeführt wurden und bei denen jeweils 100 % Malware ohne falsch positive Ergebnisse entdeckt wurden, obwohl Microsoft um ein Haar gewonnen hat, weil die anderen drei % Malware eher neutralisiert als blockiert haben.

Sicherheit und Privatsphäre

Kaspersky Desktop-Antiviren-Anwendungen bieten immer mehr Funktionen zu einem immer höheren Preis. Kaspersky Anti-Virus ist zwar ein einfacher Antivirus, kann aber jetzt auch Phishing-Websites blockieren, die verkürzte URLs verwenden.

Kaspersky Internet Security schützt Telefone, Tablets und Macs und fügt grundlegende Kindersicherung, eine Zweiwege-Firewall und Schutz vor der Entführung von Webcams hinzu, aber heimliche Audioaufnahmen werden separat blockiert.

Mit der Einstellung Private Browsing können Sie Websites blockieren, die Ihre Online-Bewegungen verfolgen. Safe Money, der verbesserte Browser von Kaspersky, erzwingt die Verwendung von HTTPS-Verschlüsselung und blockiert gängige Web-Angriffe und (mit seiner virtuellen Bildschirmtastatur) Keylogger. Kaspersky Browser-Erweiterungen sind für Internet Explorer, Firefox und Chrome, nicht aber für Microsoft Edge verfügbar.

Kaspersky Total Security fügt eine unbegrenzte Version des Passwortmanagers hinzu und bietet mit Safe Kids Premium eine erweiterte Kindersicherung, die es Eltern ermöglicht, Facebook-Aktivitäten zu überwachen, anstößige Inhalte zu blockieren und ihre Kinder (oder zumindest deren Telefone) zu lokalisieren. Die Bildschirmzeit kann auf Telefonen, Tablets und PCs begrenzt werden.

Die Sicherungs- und Wiederherstellungsfunktion von Total Security schützt Kopien Ihrer wertvollsten Dateien vor Lösegeld-Angriffen durch Software. Standardmäßig werden meine Dokumente, Fotos, Videos und Musik gesichert, und Sie können der Liste weitere hinzufügen, obwohl ganze Festplatten nicht archiviert werden können.

Wenn Sie Dateien haben, die das Licht der Welt nicht sehen sollten, kann Total Security sie schreddern oder verschlüsseln.

Total Security enthält eine gute Auswahl an Systemoptimierungen, um unerwünschte Programme zu entfernen, Speicherplatz wiederzugewinnen, Spuren Ihrer Online-Aktivitäten zu entfernen und sogar eine Fehlerbehebungsroutine für Windows-Probleme.

Schließlich können Sie mit den Online-Konten des Unternehmens My Kaspersky alle abgedeckten Computer überwachen, und Sie können jetzt die Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) für zusätzlichen Kontoschutz verwenden. Der Server sendet eine Textnachricht an Ihr Telefon, die einen einmaligen Code enthält, der für die Anmeldung benötigt wird. Wir hoffen, dass andere Hersteller von Antiviren-Software dem Beispiel von Kaspersky auf 2FA folgen werden.

Leistung und Auswirkungen auf das System

Kaspersky Total Security bietet einen ausgezeichneten Schutz, kann aber eine Menge Systemressourcen erfordern. Um die Auswirkungen des Programms zu messen, haben wir unseren benutzerdefinierten Benchmark-Test verwendet, der die Zeit misst, die die CPU benötigt, um 20.000 Namen und Adressen in einer Excel-Tabelle abzugleichen.

Unser Lenovo ThinkPad T470 Testbed war mit einem 2,5 GHz Core i5-7200U Prozessor, 8 GB RAM und 256 GB Festkörperspeicher mit 43,3 GB Dateien ausgestattet.

Vor der Installation der Kaspersky-Software verzeichnete das T470 auf unserem Excel-Testbed eine grundlegende Aufgabenausführungszeit von 7,8 Sekunden. Diese Zeit fiel auf 9,2 Sekunden nach der Installation von Kaspersky Total Security, ein Verlust von 18% an Leistungspotenzial, was etwas mehr als der Rückgang von 15% bei Bitdefender Total Security ist.

Die Kaspersky-Software durchsuchte die Systemdateien beim ersten vollständigen Scanlauf in 10 Minuten und 31 Sekunden und untersuchte 339.537 Objekte, etwa ein Drittel dessen, was Bitdefender sah. Nachdem Kaspersky das System indiziert hatte, fiel der dritte vollständige Scan der Software auf 5:17, wobei 297.403 Dateien untersucht wurden. Die schnellen Scans wurden in durchschnittlich 52 Sekunden abgeschlossen, die Hälfte der von Bitdefender benötigten Zeit.

Ein Quick Scan verlangsamte den Benchmark nur geringfügig von 9,2 auf 9,6 Sekunden (ein Rückgang um 4 % vom CPU-Hintergrundverbrauch, aber 23 % von der Basislinie). Im Gegensatz dazu verlangsamte ein vollständiger Scan die Aufgabe der Excel-Tabellenerstellung auf 13 Sekunden. Dieser Leistungsabfall von 41 % vom Hintergrundverbrauch und 67 % von der Basislinie ist einer der schlimmsten, die wir bei Antivirenprogrammen gesehen haben.

Kaspersky Total Security erzielte im AV-Comparatives Performance Impact Test die Note 7,9, was etwas besser als Bitdefender 8,3, aber nicht so gut wie McAfee 0,8 ist.

Schnittstelle

Der Hauptbildschirm von Kaspersky ist mit einem grünen Häkchen und acht Hauptaufgaben versehen, wobei die aktuellen Sicherheitsempfehlungen oben stehen. Die meisten der Elemente, die Sie benötigen werden, sind hier zu finden, einschließlich Scannen, Datenbank-Update, Safe, Passwortmanager, Datenschutz, Sicherung und Wiederherstellung, elterliche Kontrolle und Zugang zu meinem Kaspersky Online-Konto.

Andere Tools ermöglichen Ihnen den Zugriff auf die Sicherheit (Cloud-Schutz, Quarantäne und Festplatten-Backup), mein Netzwerk (LAN- und VPN-Scanner), die Anwendungsverwaltung (Updates, Scannen nach Sicherheitslücken und vertrauenswürdiger Anwendungsmodus), den Datenschutz (Verschlüsselung und Aktenvernichtung) sowie die Bereinigung und Optimierung (Software-Optimierung und Fehlerbehebung). Ein Berichtsgenerator zeigt an, welche Updates, Scans und Bedrohungen neutralisiert wurden.

Es ist einfach, Scans für tägliche, wöchentliche oder monatliche Ausführungen zu planen, mit Einstellungen für vollständige, schnelle oder Schwachstellen-Scans, und Sie können Scans so planen, dass sie nur dann ausgeführt werden, wenn das System gesperrt oder sein Bildschirmschoner aktiviert ist.

Das Kaspersky System Tray-Symbol zeigt Ihnen die Virendefinitionen an, wenn Sie mit der Maus darüber fahren, aber ein Linksklick öffnet den Safe Money-Browser, die Kindersicherung oder ein Software-Update.

Installation und Unterstützung

Die Installation von Kaspersky Total Security dauerte 10 Minuten und 30 Sekunden, etwas lang, aber nicht teuer. Sie beginnen mit der Erstellung eines Online-Kontos My Kaspersky, indem Sie Ihren Aktivierungscode eingeben.

Sie laden dann das 2,5 MB große Installationsprogramm herunter (ein Link kann per E-Mail gesendet werden), das wiederum das 152 MB große Hauptinstallationsprogramm herunterlädt, eine schnelle Überprüfung durchführt und das gesamte Produkt installiert. Zu diesem Zeitpunkt können Sie Kaspersky die Sammlung von Daten über Malware und Bedrohungen auf Ihrem System verweigern.

Kaspersky hat für nordamerikanische Kunden von 7.00 bis 1.00 Uhr (Ostzeit) an sieben Tagen in der Woche Techniker auf Abruf, die per Telefon, E-Mail oder Chat erreichbar sind und eine Antwort für den nächsten Tag versprechen.

Außerhalb der Bürozeiten bietet die Kaspersky-Website, auf die über die Programmoberfläche zugegriffen werden kann, praktische Videos und FAQs, Artikel und Warnungen zu den neuesten Bedrohungen.

Zusammengefasst

Kaspersky Total Security ist nach wie vor die Sicherheitssuite, die es zu schlagen gilt, mit einem Schutz und schnellen Scans, die kein anderes Programm bieten kann. Der Passwortmanager, die erweiterte Kindersicherung und die Zwei-Faktor-Authentifizierung kommen einem hermetischen Schutz am nächsten.

Aber es ist nicht ganz perfekt. Die totale Sicherheit könnte verbessert werden, indem man unbegrenzten Zugriff auf den VPN-Dienst von Kaspersky anbietet; Bitdefender Premium Security bietet einen VPN-Dienst zu einem niedrigeren Preis pro System an. Kaspersky erzeugt auch eine zu große Leistungsbelastung während der vollständigen Scans.

Wenn Sie keine Kindersicherung, Backup-Software oder einen Passwortmanager benötigen, dann sollten Sie Kaspersky Internet Security in Betracht ziehen, aber zu einem Einstiegspreis ist Bitdefender Antivirus Plus ein besserer Kauf als Kaspersky Antivirus.

de_DEGerman
fr_FRFrench es_ESSpanish pt_PTPortuguese it_ITItalian en_USEnglish jaJapanese de_DEGerman